CASUAL TRADING APP BUX ERHÄLT 6,1 MILLIONEN EURO UND STARTET IN DEUTSCHLAND

Holtzbrinck Ventures investiert in das FinTech-Startup BUX, das den traditionellen Aktienhandel den Kampf angesagt hat

BERLIN, 17. Februar 2016: Das Start-up BUX schließt eine dritte Finanzierungsrunde in Höhe von 6,1 Millionen Euro ab. Die App für iOS, Apple Watch und Android vereinfacht Nutzern den Einstieg in Trading und Investment auf Finanzmärkten. Mithilfe des Fundings will das Start-up die Weiterentwicklung der App vorantreiben und auf dem deutschen Markt Fuß fassen. Der führende Investor der dritten Finanzierungsrunde ist Holtzbrinck Ventures, einer der wichtigsten unabhängigen europäischen Funds für Start-ups. Zu den bisherigen Investitionen gehören Unternehmen wie Zalando, HelloFresh und FlixBus.

Nach den Niederlanden und der UK fokussiert sich BUX nun auf den deutschen Markt. Nachdem das Start-up erst vor einem Jahr gestartet ist, haben sich bereits über 350.000 Nutzer registriert. Der spielerische Ansatz, bei dem auch mit virtuellem Geld gehandelt werden kann, erreicht eine komplett neue Zielgruppe: 59% der Nutzer sind jünger als 34 Jahre alt und 79% der Nutzer haben wenig bis keine Erfahrung im Aktienhandel. Sie lernen den Umgang mit Aktien zunächst mit Spielgeld im funBUX-Konto, bevor sie mit echtem Geld mit seriousBUX investieren können. Mittlerweile haben die seriousBUX-Nutzer Aktiengeschäfte im Wert von über 2,7 Milliarden Euro abgewickelt – Tendenz stark steigend.

Nick Bortot, Gründer und Geschäftsführer bei BUX sagt:

Hunderttausende Deutsche wollen auf dem Aktienmarkt investieren und handeln, sind aber wegen der Kosten und Komplexität abgeschreckt“, sagt Nick Bortot, Gründer und Geschäftsführer bei BUX. „Die 6 Millionen Euro werden es uns ermöglichen, unser Produkt zu perfektionieren, um der Nachfrage und den hohen Qualitätsansprüchen gerecht zu werden.

Nick Borto - CEO BUX

Holtzbrinck Ventures glaubt an die Mission der jungen Trading-App, den traditionellen Aktienhandel zu revolutionieren und den Einstieg in den Aktienmarkt zu erleichtern. Barbod Namini, Principal bei Holtzbrinck Ventures:

BUX ermöglicht einer Generation, die in Zeiten des Misstrauens gegenüber Finanzinstitutionen aufgewachsen ist, wieder den direkten Zugang zum Finanzmarkt. BUX begeistert genau diese Zielgruppe, indem Stock-Trading spannend und interessant gestaltet wird. Soziale und spielerische Elemente der App machen Trading attraktiver und lehrreicher.

Barbod Namini, Principal bei Holtzbrinck Ventures

Weitere Investoren der dritten Finanzierungsrunde sind Orange Growth und Velocity Capital, die beide bereits an früheren Runden beteiligt waren. Außerdem steigt der deutsche VC Bto-V ein.

Pressekontakt:

App download:

Über BUX

WHAT IS BUX?

BUX is a trading app that makes playing the markets super easy and relatively safe for everybody. You can now experience the excitement of the stock exchange, even if you don’t have tons of trading experience or wads of cash to spend. BUX brings the fun into finance and makes stocks trading accessible for everyone.


WHY DID WE START BUX?

Most people think the world of finance is super-complicated and mind-numbingly boring. But at BUX we know that the financial markets are, in fact, the most important, the biggest, the most influential and the most exciting game in the world. The financial markets are inseparably connected to international business, politics and our world economy, which makes trading stocks actually something super-interesting to do. But go and try to get this point across over a few drinks at a party: before you’ll know it, you’re the one standing in the corner, all by yourself, sadly trying to maintain a posture by nibbling on a party snack. We feel this needs to change. Now, finally, technology enables us to create an app which opens the markets for everyone and makes trading stocks as easy as liking a post on Facebook. Whereas traditional finance is as boring and elitist as classical music, BUX rocks the world of finance and let’s everyone experience how exciting trading stocks actually is. Enjoy the party!


ABOUT THE COMPANY

Four Dutch entrepreneurs founded BUX: Egbert Pronk, Nick Bortot, Robbert Bos, and Joost van de Wijgerd. BUX’s CEO Nick Bortot co-founded BinckBank, with over 550 employees, the largest online discount broker in the Netherlands, listed on the Euronext stock exchange. From the headquarters in Amsterdam, BUX sets out to rock the global world of finance. The team currently consists of 35 employees that have rolled out BUX in the Netherlands, United Kingdom, Germany, Austria and Italy, with plans to expand globally. BUX has received the honour of being listed in the Fintech50 2015 – the annual list of Europe’s most promising fintech start-ups. Holtzbrinck Ventures, Orange Growth Capital, Velocity Capital and Initial Capital have funded BUX. BUX’s trading partner is Ayondo Markets Limited, which is authorised and regulated by the Financial Conduct Authority (FCA) and is covered by the Financial Services Compensation Scheme (FSCS).